MarketingschulungenAlle kostenlosen Kurse ansehenErste Schritte zur eigenen WerbungBuchungsoptionen kennenlernenDie richtige Zielgruppe erreichenAnzeigen verwaltenPerformance von Werbeanzeigen messenContent verbreiten und monetisierenMarketingkurse ansehenKurse für Käufer digitaler Werbung ansehenKurse für Anzeigengestaltung und Strategieplanung ansehenKurse für Spiele-Publisher ansehenBei Blueprint registrieren
„Lead Ads sorgten bei Properati für bahnbrechende Veränderungen. In der Vergangenheit hatten wir bereits ähnliche Produkte anderer Kanäle getestet, aber diese konnten sich bei uns nicht bewähren. Seitdem wir Lead Ads testen, haben sich die Kosten pro Lead um das Vierfache reduziert. Gleichzeit hat sich die Anzahl der Leads, die wir normalerweise in Brasilien generieren, um mehr als das Dreifache erhöht.“ – Gabriel Gruber, CEO, Properati
Facebook Pages are the gateway for businesses to market to this holy grail of users. A Facebook Page is a public presence similar to a personal profile, but allows fans to “like” the business, brand, celebrity, cause, or organization. Fans receive content updates from the Page on their News Feed, while the business is able to raise brand awareness, deploy and track advertising, collect detailed audience insights, and chat with users who seek customer service.
In April 2016, Facebook announced the launch of its Messenger Platform — a service that enables any business to build a bot through Facebook Messenger. If you have a Facebook personal profile, you’ve probably used Messenger to chat with friends either on your desktop or mobile. In the same way, you can talk with a bot to change a shipping address or receive breaking news updates. For instance, 1-800 Flowers allows you to use their bot assistant to shop, track your order, or work with customer care.
Auffällig: Die Absprungrate der Besucher, die über mobile Endgeräte auf die Website gelangen, ist im Vergleich zu Desktop-Besuchern wesentlich höher. Das spiegelt sich auch in den Seiten/ Sitzung und der durchschnittlichen Besuchsdauer wieder. Ein klares Indiz dafür, dass die Website nicht optimal auf mobile Besucher abgestimmt worden ist. Und das, obwohl ein Großteil des Facebooks-Traffics der Kategorie „Mobile“ zuzuordnen ist. Ein denkbar schlechtes Ergebnis, das jedoch reichlich Optimierungspotenzial in sich birgt.
Immer mehr Unternehmen nutzen soziale Netzwerke als Kommunikationskanäle zur Kundenakquise und vor allem zur Kundengewinnung. Ein weiterer wesentlicher Grund für die Nutzung von sozialen Netzwerken aus Sicht eines Unternehmens ist die Steigerung des Bekanntheitsgrades. Eine erfolgreiche und bewährte Marketingstrategie, die sich in solchen Fällen durchgesetzt hat, ist der Erwerb von Likes, Facebook Fans und Twitter Follower.
Live Video-Übertragung auf Facebook können eine großartige Möglichkeit sein, mit Fans zu interagieren oder ihnen einen Blick hinter die Kulissen Ihres Unternehmens, Ihres Produkts oder der Persönlichkeiten hinter Ihrer Marke zu geben. Es ist auch ein großartiges Format, um Ankündigungen in Echtzeit zu teilen. Wie zum Beispiel diese Ankündigung der Game of Thrones Live Concert Experience Tour.

Facebook Pages are the gateway for businesses to market to this holy grail of users. A Facebook Page is a public presence similar to a personal profile, but allows fans to “like” the business, brand, celebrity, cause, or organization. Fans receive content updates from the Page on their News Feed, while the business is able to raise brand awareness, deploy and track advertising, collect detailed audience insights, and chat with users who seek customer service.

Abgesehen davon, dass Sie Ihren Erfolg messen, ist es wichtig, Informationen darüber was funktioniert und was nicht auch tatsächlich anzuwenden und Ihre Strategie anzupassen. Die Daten zeigen Ihnen, was Sie beibehalten sollten und welche Taktiken Sie optimieren müssen. Durch diesen kontinuierlichen Prozess von Zielsetzung, Messen und Optimierungen Ihrer Strategie können Sie Ihre Leistung im Laufe der Zeit verbessern.
How do social media managers keep up with all of those posts they need to publish? By using a social media content calendar. Just as it sounds, a social media content calendar is a spreadsheet where you write out posts in advance and slot them for specific times. Aside from keeping you sane, a content calendar will help you keep tracking links organized and make it easier to evaluate the overall mix of format and topic you’re posting.
Seit mehr als vier Jahren schlägt mein Herz ununterbrochen für Text, PR und Social Media. Bevor ich in das Team der ABAKUS Internet Marketing GmbH als Social Media Managerin aufgenommen wurde, war ich unter anderem für eine Healthcare-PR-Agentur sowie die Pressestelle der Leibniz Universität Hannover tätig. Auch freiberuflich sammelte ich bereits Erfahrung in diesem Bereich und besetzte Themen sowohl zu Energieeffizienz als auch Finanzen. Unser Social Media Angebot richtet sich an alle Unternehmen, die nach Social Web Lösungen im Bereich B2B oder B2C suchen. Egal ob Analyse, Strategieentwicklung oder Komplettbetreuung der jeweiligen Unternehmensprofile – wir setzen uns stets mit Leidenschaft, Kreativität und Engagement für unsere Kunden ein.
Nicht nur die alleinige Zahl der „Gefällt mir“-Angaben ist entscheidend, sondern auch die Reichweite und Beitragsinteraktion. Die Reichweite entscheidet darüber, wie viele Menschen Sie mit den Beiträgen auf Ihrer Fanpage erreichen. Viele Beitragsinteraktionen (Likes, Kommentare, Shares) zeugen von Beliebtheit und Vertrauenswürdigkeit Ihrer Marke. Daher können Sie mit uns auch spielend leicht neue Beitrag-Likes gewinnen.
When Instant Articles were first released, they were only available to a few select publishers. Now, any publisher can use them if they sign up at https://instantarticles.fb.com/. Facebook will walk you through submitting your first sample article and requesting approval from the Instant Articles team. Once you’re approved, you’ll be able to auto-publish in the new format.
Generell sollte man es bei den Postings aber nicht mit externen Links zur Website übertreiben. Es sollte also auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen verschiedenen Posting-Arten geachtet werden, damit die Nutzer nicht ausschließlich auf die Website verwiesen werden sondern auch direkt auf Facebook mit der Seite interagieren. Facebook ist keine reine Werbeplattform für die Website, sondern nach wie vor hauptsächlich eine Kommunikationsplattform.
Wenn jemand auf deine Lead Ad klickt, wird ein Formular geöffnet, in dem die Kontaktdaten der jeweiligen Person bereits automatisch auf Basis der auf Facebook geteilten Informationen ausgefüllt sind, z.B. Name und E-Mail-Adresse. Durch das automatische Einfügen der Kontaktdaten, die Personen auf Facebook teilen, besteht das Ausfüllen des Formulars nur aus zwei Schritten: ein Klick auf die Werbeanzeige zum Öffnen des Formulars und ein zweiter zum Einreichen des automatisch ausgefüllten Formulars. Wie bei allen unseren Werbeanzeigenarten wurden auch Lead Ads unter Berücksichtigung der Privatsphäre entwickelt. Personen können ihre Kontaktdaten vor dem Einreichen des Formulars bearbeiten und die Daten werden dem Unternehmen erst übermittelt, wenn die Person auf „Senden“ klickt.

Das ist so leider nicht korrekt, denn ohne weiteres Zutun wird nicht der gesamte Traffic als Facebook-Traffic in Google Analytics erkannt werden. Grund dafür ist, dass Google Analytics Traffic aus Apps oft als „Direct Traffic“ erkennt. Außerdem kann es sein, dass Traffic aus Facebook (von https://) auf der eigenen Seite ohne https:// als „Direct Traffic“ erkannt wird. Wer wirklich sicherstellen will das der gesamte Traffic ordentlich zugewiesen werden kann muss mit UTM-Tracking-Parametern arbeiten.


When other Facebook users like what they see, they have a simple and easy way of showing it. By clicking “Like”, they are showing on their feed that it’s there and that they approve. They can even click “Share” to re-post it on their timeline or even a friend’s. This can then be seen by their friends, and if their friends like it, the same process happens again. Ultimately, you end up with a ripple effect, which starts at your page and spreads, reaching a multitude of relevant people.


Wir als Agentur sind uns der dem negativen Beigeschmack durchaus bewusst, den Sie eventuell gerade spüren. Immerhin ist häufig zu lesen und zu hören, dass Facebook Likes kaufen unehrlich ist, oder negative Auswirkungen haben kann. Tatsächlich können „unechte“ Fans, also über einen Computer generierte Likes (sog. Bots) negative Auswirkungen haben. Als erfahrene Agentur mit über 7 Jahren Social-Media Erfahrung setzen wir auf andere Lösungen:
Google Analytics ist wohl das Online-Tool der ersten Wahl, wenn es um die Analyse der Besucherströme auf der Website geht. Facebook kann, sofern optimal eingesetzt, ein sehr guter Traffic-Lieferant sein. Mittels Google Analytics erfährt der Seitenbetreiber, wie viele Besucher tatsächlich über Facebook auf die Website gefunden haben. Darüber hinaus eröffnen sich noch weitere Möglichkeiten …
Die Performance deiner Werbeanzeigen messen: Sieh dir aktuelle Daten zur Performance deiner Werbeanzeigen an und plane Berichte ein. Wenn du dir die Ergebnisse auf Kontoebene ansiehst, erhältst du einen Überblick über die Performance aller deiner Kampagnen. Außerdem kannst du dir die wichtigsten Kennzahlen anhand von Aufschlüsselungen ansehen oder Anzeigenberichte planen. Mehr zu Anzeigenberichten im Werbeanzeigenmanager
×