TONIGHT!!! Seni Yerler - Halloween Special! 100% Türkçe❗️Heute ab 22:00 Uhr direkt am Alexanderplatz 🎉 . mit Kostüm: 5€ Eintritt ohne Kostüm: 10€ Eintritt Ladies bis 23:00 Uhr Eintritt for free! . mit @djcan.sayilkan und DJ Karaca an den Turn tables Wir sehen uns später🔥 . #seniyerler #trafficberlin #trafficclub #halloween #halloweenparty #halloweencostume #hausdesgeldes #berlin #berlinnightlife #alexanderplatz #partypeople
Pages are Facebook’s equivalent of a business profile. Pages look similar to profile pages but show specific information only applicable to businesses, organizations, and causes. Whereas you connect with a profile by adding them as a friend, you connect with a business Facebook Page by “liking” it and becoming a fan. If you create a personal profile for your business instead of a Page, you run the risk of getting it shut down by Facebook.
Warum nicht unter diesen Beitrag Affiliate-Links zu Ticketanbietern posten, welche Tickets für tolle Festivals verkaufen? Der Post sollte noch mit einem sinnvollen Mehrwert angereicht werden, z.B. einer Bewertung des Festivals oder Infos zu deren Headlinern. Wenn der Mehrwert groß ist und dadurch auch die Interaktion auf den eigenen Kommentar, dann hat man sogar die Chance der Top-Kommentar zu sein und damit die Sichtbarkeit des Kommentars mit dem Affiliate-Link deutlich zu steigern.
Google Analytics bietet optional die Möglichkeit, demografische Merkmale der Besucher auszuwerten. Dazu zählen vor allem das Alter und das Geschlecht des Besuchers. Auf Grund seines Surf-Verhaltens fällt jeder Besucher in ein spezielles Raster. Die daraus resultierenden Daten sind selbstverständlich nicht hundertprozentig, können aber in der Masse durchaus Aussagekraft entwickeln. Zur Analyse der demografischen Merkmale ist eine einmalige Aktivierung in der Verwaltung erforderlich:
Wer den zeitintensiven Aufbau einer treuen Fangemeinschaft scheut, aber dennoch nicht auf eine hohe Reichweite verzichten will, sollte die vielfältigen Möglichkeiten von Facebook-Werbeanzeigen – Facebook Ads – testen. Fein justierbare Targeting-Möglichkeiten machen es auch bei kleinem Budgetaufwand recht leicht, seine Zielgruppen auch tatsächlich zu erreichen. So sind Zielgruppen unter anderem nach exakten Interessen, Lookalikes und vielen demographischen Merkmalen zu bestimmen.
Die Performance deiner Werbeanzeigen messen: Sieh dir aktuelle Daten zur Performance deiner Werbeanzeigen an und plane Berichte ein. Wenn du dir die Ergebnisse auf Kontoebene ansiehst, erhältst du einen Überblick über die Performance aller deiner Kampagnen. Außerdem kannst du dir die wichtigsten Kennzahlen anhand von Aufschlüsselungen ansehen oder Anzeigenberichte planen. Mehr zu Anzeigenberichten im Werbeanzeigenmanager

Für Deine optimale Sichtbarkeit als Affiliate im Web 2.0 ist es unabdingbar, sich neben einem suchmaschinenoptimierten Internet-Auftritt eine breite Facebook Community aufzubauen. Mit einem geringen Budgetaufwand kannst Du Dir hier zusätzlichen Traffic generieren, der in dieser Weise zielgruppenrelevant auf Deine Website oder die Deines Merchants gelangt. 31 Prozent allen Referral Traffic werden mittlerweile über Social Media erzeugt.


You now have a fully functional WordPress website with a great hosting company! That wasn't so hard, was it!? From this point on, your main task is to publish as much content as possible. This site has tons of tutorials and articles on how to grow your affilaite marketing business, but in order for you to fully understand how to publish content and make money with your affiliate marketing blog, check out this article. Best of luck to you as you grow your business! :) Want even more help? Check out this incredible affiliate marketer training program and community of people growing an affiliate business just like you!
Pages are Facebook’s equivalent of a business profile. Pages look similar to profile pages but show specific information only applicable to businesses, organizations, and causes. Whereas you connect with a profile by adding them as a friend, you connect with a business Facebook Page by “liking” it and becoming a fan. If you create a personal profile for your business instead of a Page, you run the risk of getting it shut down by Facebook.
Auf diese Weise können die Daten dann sehr komfortabel als CSV oder XLS heruntergeladen werden. Diese Datei bildet dann die Grundlage für die weitere Verwendung – beispielsweise die Integration in einen Newsletter-Verteiler. Um die Qualität der Leads zu wahren, sollte die Synchronisation und Ansprache der Nutzer möglichst kurzfristig nach Abgabe des Leads erfolgen. Dies ist bereits heute für einige Partner von Facebook – beispielsweise Salesforce – möglich. Andere können auf den IFTTT Dienst Zapier zurückgreifen. Dieser ermöglicht die Verknüpfung mit populären Mailing-Systemen wie Mandrill oder Unbounce.
Google Analytics ist wohl das Online-Tool der ersten Wahl, wenn es um die Analyse der Besucherströme auf der Website geht. Facebook kann, sofern optimal eingesetzt, ein sehr guter Traffic-Lieferant sein. Mittels Google Analytics erfährt der Seitenbetreiber, wie viele Besucher tatsächlich über Facebook auf die Website gefunden haben. Darüber hinaus eröffnen sich noch weitere Möglichkeiten …
Viele Website-Betreiber verfolgen neben der Generierung von Umsätzen noch ein zweites Ziel – die Steigerung der Leads. Dabei kann es sich u.a. um Newsletter-Abonnenten, Anfragen für Termine in lokalen Geschäften oder Bewerbungen auf Stellenausschreibungen handeln. Für diese Ziele gibt es ein passendes Anzeigenformat auf Facebook und Instagram: Lead Ads. Im Oktober 2015 wurden die Lead Ads weltweit ausgerollt und seitdem auf Grund ihres durchschlagenden Erfolges stetig aktualisiert. Daher besitzt das Anzeigenformat heute einen beeindruckenden Funktionsumfang. Im Jahr 2018 wurden die Lead Ads dann in Instant Forms umbenannt.
Eine weitere Möglichkeit zur Nutzung einer Facebook Seite für Affiliate Projekte ist, sich damit einen zusätzlichen Traffic-Kanal aufzubauen. Dazu wird beispielsweise zu einer Website eine Facebook-Seite mit entsprechend großer Reichweite aufgebaut. Durch interessante und relevante Postings können Nutzer dann direkt auf Facebook angesprochen und zur eigenen Seite weitergeleitet werden. Dieser Traffic sollte dabei besonders gut konvertieren, haben sich die Personen doch bewusst entschieden sich mit der zur Website zugehörigen Facebook Seite zu verknüpfen: Sie sehen einen Mehrwert im Thema des Projektes und in dem, was auf Facebook gepostet wird. Da ist der Schritt zur Bestellung über die eigene Affiliate-Seite nicht weit. Allerdings ist der Aufbau einer solchen Community sehr zeitaufwändig. Auch hier sind das dahinterstehende Thema und der Mehrwert für die Nutzer ein Schlüsselindikator.
Nicht nur die alleinige Zahl der „Gefällt mir“-Angaben ist entscheidend, sondern auch die Reichweite und Beitragsinteraktion. Die Reichweite entscheidet darüber, wie viele Menschen Sie mit den Beiträgen auf Ihrer Fanpage erreichen. Viele Beitragsinteraktionen (Likes, Kommentare, Shares) zeugen von Beliebtheit und Vertrauenswürdigkeit Ihrer Marke. Daher können Sie mit uns auch spielend leicht neue Beitrag-Likes gewinnen.
To post on your Facebook Page, look for the white box below your cover photo that says “Write something …” and simply begin typing. When your update is ready to go (after a proofread, of course), hit “Share Now”. From this field, you can also add a photo or video, tag a product or location, run a poll, or schedule or backdate your post if you so choose.
In der heutigen Zeit erwarten die Menschen, dass sie alles von ihren Mobiltelefonen aus erledigen können. Mobiltelefone dienen ihnen dazu, miteinander zu kommunizieren und Dinge zu entdecken, die ihnen gefallen. In der Vergangenheit war es für Menschen jedoch schwierig, Unternehmen auf Mobiltelefonen zu signalisieren, dass sie mehr über deren Produkte oder Dienstleistungen erfahren möchten. Aus diesem Grund kündigten wir vor einigen Monaten an eine neue Lösung zu testen – die sogenannten Lead Ads, über die sich Personen schnell und unter Wahrung der Privatsphäre registrieren können, um Informationen von Unternehmen, z. B. Newsletter und Angebote, zu erhalten.
Bei der Bereitstellung von Inhalten auf Facebook kommt es grundsätzlich auf nur drei Faktoren an: Frequenz, Aktualität und Qualität. Für die optimale Frequenz der Facebook Postings gibt es keinen generellen Richtwert. Auch hierbei gilt wieder, der Facebook Community zuzuhören und herauszufinden, ab welchem Zeitpunkt sie sich optimal versorgt fühlt.
Viele Menschen möchten eine Rückmeldung von deinem Unternehmen erhalten. Aber gerade auf Mobilgeräten kann es schwierig sein, ein Formular auszufüllen. Mit Lead Ads von Facebook wird die Leadgenerierung zum Kinderspiel. Wenn jemand auf deine Anzeige tippt, öffnet sich ein Formular. Hier sind die mit Facebook geteilten Kontaktinformationen bereits eingetragen – und können direkt an dich gesendet werden. So müssen die Nutzer nur ein paar Mal tippen und schon bekommen sie die gewünschten Informationen – und du erhältst einen geeigneten Lead für dein Unternehmen.
In den vergangenen Jahren hat sich Facebook von einem kleinen Netzwerk für College-Studenten zur weltweit größten Social-Media-Plattform mit über 1,5 Milliarden täglich aktiven Usern gemausert. Vorteil war lange Zeit, dass Werbungtreibende über das soziale Netzwerk ihre Zielgruppe erreichen können, ohne dafür eine Menge Marketingbudget ausgeben zu müssen.
Your page could operate very similarly to a group, although there is slightly less interaction with a page. Groups, by their very nature, encourage interaction. Pages are more to keep your audience updated and to keep them abreast of your latest content. Groups can sometimes feel a little overwhelming to manage, and pages are more straightforward. If you can continue to post useful content for your audience, then you’ll be able to get them equally engaged—ask questions, share videos, and, of course, link to your affiliate link posts or directly to certain products and services.
One thing that has been proving to change the face of affiliate marketing as well as the way people buy consumer products is Facebook. Practically everyone is on Facebook these days, from old to young, and all over the world. If you’re wanting to reach a big audience, you might not need to look much further than one of the most visited websites and popular apps. Facebook allows people to see your posts and updates, like them, interact with them, comment on them, and share them. For Facebook’s algorithm, the more genuine interaction you get, the more the post will be seen by others. Well-crafted updates, posts, and ads can then result in profitable affiliate sales. So how can you get started with Facebook affiliate marketing?
One thing that has been proving to change the face of affiliate marketing as well as the way people buy consumer products is Facebook. Practically everyone is on Facebook these days, from old to young, and all over the world. If you’re wanting to reach a big audience, you might not need to look much further than one of the most visited websites and popular apps. Facebook allows people to see your posts and updates, like them, interact with them, comment on them, and share them. For Facebook’s algorithm, the more genuine interaction you get, the more the post will be seen by others. Well-crafted updates, posts, and ads can then result in profitable affiliate sales. So how can you get started with Facebook affiliate marketing?
Before you go live, write a compelling title that will show up alongside your live video. Then use the two arrows in the upper right corner to determine if you want to change the camera view to the selfie view or vice versa. Lastly, decide if you’ll hold your phone vertically or rotate it sideways to landscape. As you'd do on your desktop, press the blue “Go Live” to start broadcasting.

Also consider asking for a Facebook share if you feel you have a particularly helpful blog post. Remind readers at the end of your article by saying something like, “Did you find this article helpful? Feel free to share it on Facebook by using the buttons below.” Remember that people are mostly going to share something that is useful to them. When you’re creating content, always keep your customer’s benefit in mind.

Über Facebook Insights können Sie die Interaktionen mit dem Content auf Ihrer Facebook-Seite verfolgen. Auf diese Weise können Sie Ihre Reichweite, das Engagement (Likes, Klicks, Kommentare) und Ihre Likes messen. Sie können auch sehen, welche Ihrer Posts dazu führen, dass Personen Ihre Seite nicht mehr mögen – eine wichtige Information dahingehend, was nicht funktioniert.

Steffen ist Head of Content & Creative bei Projecter und verantwortet die Teams im Social Media, Content Marketing und Consulting. Sein Aufgabenfokus liegt dabei in den Bereichen Social Media, Storytelling, digitales Advertising und ganzheitliches Online Marketing Consulting. In dieser Tätigkeit berät er Unternehmen wie ProSiebenSat.1 Media, Burda, RB Leipzig oder Carhartt auf strategischer Ebene. Privat interessiert er sich für gutes Essen, noch bessere Gespräche, schweißtreibenden Sport und abenteuerliche Reisen. #uniquehobbies


Im Gegensatz zu vielen „Billig Anbietern“ erhalten Sie bei uns echte Likes von realen Facebook-Nutzern. Wir schlagen geeigneten Usern Ihre Seite zum Klick auf „Gefällt mir“ vor – jeder Like wird also manuell durch einen Nutzer auf Ihrer Facebook-Seite hinzugefügt. Dabei kann jederzeit nachvollzogen werden, welcher Like durch uns vermittelt wurde. Somit können wir einen nachhaltigen und organisch wirkenden Aufbau garantieren. Wir legen hohen Wert auf ganzheitliches Social Media Marketing.
Pages are Facebook’s equivalent of a business profile. Pages look similar to profile pages but show specific information only applicable to businesses, organizations, and causes. Whereas you connect with a profile by adding them as a friend, you connect with a business Facebook Page by “liking” it and becoming a fan. If you create a personal profile for your business instead of a Page, you run the risk of getting it shut down by Facebook.
Im Abschnitt „Fragen“ können u.a. die Nutzerinformationen definiert werden, welche über das Formular abgefragt werden sollen. Dafür hat Facebook eine stattliche Auswahl an Formular-Feldern vordefiniert. Diese sollten für die meisten Use-Cases schon ausreichend sein und sind zudem für den Nutzer bereits vorausgefüllt, falls sie im privaten Profil hinterlegt wurden. Darüber hinaus ist es möglich, weitere benutzerdefinierte Fragen hinzuzufügen. Bei der Zusammenstellung des Formulars sollte man jedoch beachten, dass mit jeder abgefragten Information die Wahrscheinlichkeit sinkt, dass der Nutzer das Formular ausgefüllt absendet. Daher empfiehlt es sich, die Anzahl an Fragen auf das absolut nötige Minimum zu reduzieren.
„Lead Ads sorgten bei Properati für bahnbrechende Veränderungen. In der Vergangenheit hatten wir bereits ähnliche Produkte anderer Kanäle getestet, aber diese konnten sich bei uns nicht bewähren. Seitdem wir Lead Ads testen, haben sich die Kosten pro Lead um das Vierfache reduziert. Gleichzeit hat sich die Anzahl der Leads, die wir normalerweise in Brasilien generieren, um mehr als das Dreifache erhöht.“ – Gabriel Gruber, CEO, Properati
×