Auch das eigene Facebook Profil könnte fürs Affiliate-Marketing genutzt werden. Zum einen natürlich, indem ich eine hohe Reichweite (viele Freunde) aufbaue und an meine Freunde entsprechende Produktempfehlungen ausspreche, so wie auch bei Facebook-Seiten. Durch den persönlichen Bezug („Freunde“) könnte das erfolgsversprechend sein. Aber Hand aufs Herz: Wenn einer meiner Freunde ständig Produkte posten würde, wäre das doch eher Spam. 😉
One thing that has been proving to change the face of affiliate marketing as well as the way people buy consumer products is Facebook. Practically everyone is on Facebook these days, from old to young, and all over the world. If you’re wanting to reach a big audience, you might not need to look much further than one of the most visited websites and popular apps. Facebook allows people to see your posts and updates, like them, interact with them, comment on them, and share them. For Facebook’s algorithm, the more genuine interaction you get, the more the post will be seen by others. Well-crafted updates, posts, and ads can then result in profitable affiliate sales. So how can you get started with Facebook affiliate marketing?
Aufgrund der vielversprechenden Möglichkeit, Leads über Facebook mit einer hervorragenden Usability für den Nutzer innerhalb der Facebook und Instagram App mobil oder am Desktop zu generieren, sollte jeder Werbetreibende die Schaltung von Instant Forms gründlich erwägen. Fast jedes Geschäftsmodell kann von Leads profitieren – Facebook bietet mit den Instant Forms dafür ein hervorragendes Format. Alles Wissenswerte zum Thema Lead Ads kann auch in der Slideshare der Präsentation von Projecter auf der Allfacebook Marketing Conference 2016 in München nachgelesen werden.
Google Analytics bietet optional die Möglichkeit, demografische Merkmale der Besucher auszuwerten. Dazu zählen vor allem das Alter und das Geschlecht des Besuchers. Auf Grund seines Surf-Verhaltens fällt jeder Besucher in ein spezielles Raster. Die daraus resultierenden Daten sind selbstverständlich nicht hundertprozentig, können aber in der Masse durchaus Aussagekraft entwickeln. Zur Analyse der demografischen Merkmale ist eine einmalige Aktivierung in der Verwaltung erforderlich:

If you use this link you'll get discounted pricing for just $2.95/mo. So click here to visit Bluehost.com. Bluehost is the #1 recommended web hosting by WordPress.org. It also happens to be my top recommendation. Every account features 1-click WordPress installation. It is one of the most well known, mos popular, and affordable web hosting options. Bluehost is especially great for beginners due to their user friendly features and one-click WordPress installation.


Immer mehr Unternehmen nutzen soziale Netzwerke als Kommunikationskanäle zur Kundenakquise und vor allem zur Kundengewinnung. Ein weiterer wesentlicher Grund für die Nutzung von sozialen Netzwerken aus Sicht eines Unternehmens ist die Steigerung des Bekanntheitsgrades. Eine erfolgreiche und bewährte Marketingstrategie, die sich in solchen Fällen durchgesetzt hat, ist der Erwerb von Likes, Facebook Fans und Twitter Follower.
Auf Basis dieser Konfiguration wird ausschließlich der Facebook-Traffic in Kombination mit dem emografischen Merkmal „Alter“ angezeigt. Das Beispiel zeigt die Auswertung eines Online-Shops für Mode. Erwartungsgemäß sind die Besucher zum Großteil der Altersgruppe von 18 – 24, und damit einem sehr jungen Publikum zuzuordnen. Es fällt jedoch auf, dass das Publikum über 24 Jahre deutlich interessierter zu sein scheint. So sind die Absprungraten niedriger und die Seiten/ Sitzung sowie die durchschnittliche Sitzungsdauer deutlich höher, als beim jüngeren Publikum.
Fragen Sie sich manchmal, warum Ihr Unternehmen in Facebook Marketing investieren sollte? Mit 2,19 Milliarden monatlich aktiven Nutzern (davon nutzen 1,4 Milliarden Menschen die Plattform täglich) kann man das Netzwerk guten Gewissens als “allgegenwärtig” bezeichnen. Auch in Deutschland ist Facebook längst ein Social Media-Gigant: 31 Millionen aktive Nutzer können hier verzeichnet werden.
Auch das eigene Facebook Profil könnte fürs Affiliate-Marketing genutzt werden. Zum einen natürlich, indem ich eine hohe Reichweite (viele Freunde) aufbaue und an meine Freunde entsprechende Produktempfehlungen ausspreche, so wie auch bei Facebook-Seiten. Durch den persönlichen Bezug („Freunde“) könnte das erfolgsversprechend sein. Aber Hand aufs Herz: Wenn einer meiner Freunde ständig Produkte posten würde, wäre das doch eher Spam. 😉

Pages are Facebook’s equivalent of a business profile. Pages look similar to profile pages but show specific information only applicable to businesses, organizations, and causes. Whereas you connect with a profile by adding them as a friend, you connect with a business Facebook Page by “liking” it and becoming a fan. If you create a personal profile for your business instead of a Page, you run the risk of getting it shut down by Facebook.


Facebook Pages are the gateway for businesses to market to this holy grail of users. A Facebook Page is a public presence similar to a personal profile, but allows fans to “like” the business, brand, celebrity, cause, or organization. Fans receive content updates from the Page on their News Feed, while the business is able to raise brand awareness, deploy and track advertising, collect detailed audience insights, and chat with users who seek customer service.
To get started: if you have an email list from your affiliate website, send out an email letting them know that you now have a Facebook page, and politely invite them to check it out. Let them know that if they want to get updates when you find cool information related to your niche, they should “like” your page. Be careful not to be pushy. Give your readers the information, but don’t tell them what to do. ​

We finished the four steps from Facebook’s welcome menu, but there are still a few things you can do to customize your Page. For example, every Facebook user has a vertical navigation bar to the left of their News Feed. By adding your Page as a shortcut here, you’ll always have easy access. Go to your News Feed and click on “Edit” next to “Shortcuts” in the left vertical navigation to make it easy to navigate to your Page in the future.


Im Gegensatz zu vielen „Billig Anbietern“ erhalten Sie bei uns echte Likes von realen Facebook-Nutzern. Wir schlagen geeigneten Usern Ihre Seite zum Klick auf „Gefällt mir“ vor – jeder Like wird also manuell durch einen Nutzer auf Ihrer Facebook-Seite hinzugefügt. Dabei kann jederzeit nachvollzogen werden, welcher Like durch uns vermittelt wurde. Somit können wir einen nachhaltigen und organisch wirkenden Aufbau garantieren. Wir legen hohen Wert auf ganzheitliches Social Media Marketing.
One of the best things about this process is that your social reach grows to include relevant people, who are more likely to be interested for two reasons. Firstly, the friends of whoever liked the post are more likely to have similar interests than random people on the Internet. If a friend liked your topic, chances are it might be what they’re interested in, too. 
Facebook-Gruppen sind das Online-Äquivalent Ihres Lieblingscafés: Sie sind ein Ort, an dem Menschen zusammenkommen und Informationen und Ideen mit gleichgesinnten Nutzern in einer Online-Community austauschen können. Mit mehr als einer Milliarde Menschen, die jeden Monat Facebook-Gruppen nutzen, ist das Publikum zu groß, um es einfach zu ignorieren.
Im Gegensatz zu vielen „Billig Anbietern“ erhalten Sie bei uns echte Likes von realen Facebook-Nutzern. Wir schlagen geeigneten Usern Ihre Seite zum Klick auf „Gefällt mir“ vor – jeder Like wird also manuell durch einen Nutzer auf Ihrer Facebook-Seite hinzugefügt. Dabei kann jederzeit nachvollzogen werden, welcher Like durch uns vermittelt wurde. Somit können wir einen nachhaltigen und organisch wirkenden Aufbau garantieren. Wir legen hohen Wert auf ganzheitliches Social Media Marketing.
×