Immer mehr Unternehmen nutzen soziale Netzwerke als Kommunikationskanäle zur Kundenakquise und vor allem zur Kundengewinnung. Ein weiterer wesentlicher Grund für die Nutzung von sozialen Netzwerken aus Sicht eines Unternehmens ist die Steigerung des Bekanntheitsgrades. Eine erfolgreiche und bewährte Marketingstrategie, die sich in solchen Fällen durchgesetzt hat, ist der Erwerb von Likes, Facebook Fans und Twitter Follower.
Seit mehr als vier Jahren schlägt mein Herz ununterbrochen für Text, PR und Social Media. Bevor ich in das Team der ABAKUS Internet Marketing GmbH als Social Media Managerin aufgenommen wurde, war ich unter anderem für eine Healthcare-PR-Agentur sowie die Pressestelle der Leibniz Universität Hannover tätig. Auch freiberuflich sammelte ich bereits Erfahrung in diesem Bereich und besetzte Themen sowohl zu Energieeffizienz als auch Finanzen. Unser Social Media Angebot richtet sich an alle Unternehmen, die nach Social Web Lösungen im Bereich B2B oder B2C suchen. Egal ob Analyse, Strategieentwicklung oder Komplettbetreuung der jeweiligen Unternehmensprofile – wir setzen uns stets mit Leidenschaft, Kreativität und Engagement für unsere Kunden ein.
Your page could operate very similarly to a group, although there is slightly less interaction with a page. Groups, by their very nature, encourage interaction. Pages are more to keep your audience updated and to keep them abreast of your latest content. Groups can sometimes feel a little overwhelming to manage, and pages are more straightforward. If you can continue to post useful content for your audience, then you’ll be able to get them equally engaged—ask questions, share videos, and, of course, link to your affiliate link posts or directly to certain products and services.

Am beliebtesten ist auf Facebook nach wie vor visuelles Material in Form von Image-Posts. Möchte man auf  seine Website verweisen, sollte man qualitativ hochwertiges Bildmaterial verwenden, um Aufmerksamkeit zu generieren. Im Text des Postings kann dann ein Verweis zur Website untergebracht werden. Falls die URL sehr lang oder unschön ist, eignet sich hierfür die Erstellung einer Kurz-URL.
A Facebook group can start with just a few of your friends and grow from there. Your friends will already trust you and your opinion, and their likes and shares will get you more attention and will help you reach others. Don’t only post products that you receive a commission from—this usually comes off as scammy. Instead, try to provide useful products and posts, even if not all of them are affiliate links. When people go to your group page and see that you promote a variety of different things, they’ll then put more trust in your opinion and view you as more honest.

Google Analytics ist wohl das Online-Tool der ersten Wahl, wenn es um die Analyse der Besucherströme auf der Website geht. Facebook kann, sofern optimal eingesetzt, ein sehr guter Traffic-Lieferant sein. Mittels Google Analytics erfährt der Seitenbetreiber, wie viele Besucher tatsächlich über Facebook auf die Website gefunden haben. Darüber hinaus eröffnen sich noch weitere Möglichkeiten …
1. How is AffiloBlueprint program different from these free awesome lessons that you guys provide that walks through everything, I mean... this pretty much covers what one would ever need to know about all this stuff in order to get started with IM, so this makes me wonder then if I buy the AffiloBlueprint subscription, what are some advantages are in that program over this free series of courses?
Pages are Facebook’s equivalent of a business profile. Pages look similar to profile pages but show specific information only applicable to businesses, organizations, and causes. Whereas you connect with a profile by adding them as a friend, you connect with a business Facebook Page by “liking” it and becoming a fan. If you create a personal profile for your business instead of a Page, you run the risk of getting it shut down by Facebook.
Hi Dominic! Facebook does indeed reject advertising for the vast majority of dating sites, so you're better off looking at other forms of paid advertising. However, to the best of my knowledge, all the info on this page related to getting engagement, interacting with fans, etc. is still completely accurate, so the training is still good for using Facebook to drive traffic naturally, at the very least. :-)
In den vergangenen Jahren hat sich Facebook von einem kleinen Netzwerk für College-Studenten zur weltweit größten Social-Media-Plattform mit über 1,5 Milliarden täglich aktiven Usern gemausert. Vorteil war lange Zeit, dass Werbungtreibende über das soziale Netzwerk ihre Zielgruppe erreichen können, ohne dafür eine Menge Marketingbudget ausgeben zu müssen.
Like4Like is 100% free and easy to use YouTube promotion service. We developed the system of interactions exchange between you and other YouTube channel owners looking to increase their social numbers. Exchange is an effective way to get more popular and higher ranked in YouTube search! This can help you get free YouTube subscribers and with that propel your YT channel toward the top. When your channel is bigger, you will start to enjoy the benefits.
When other Facebook users like what they see, they have a simple and easy way of showing it. By clicking “Like”, they are showing on their feed that it’s there and that they approve. They can even click “Share” to re-post it on their timeline or even a friend’s. This can then be seen by their friends, and if their friends like it, the same process happens again. Ultimately, you end up with a ripple effect, which starts at your page and spreads, reaching a multitude of relevant people.

Allerdings gibt es hier den Nachteil, dass Facebook selbstständig Grafik und Text aussucht und man das auch nicht bearbeiten kann. Man kann lediglich die Grafik und den Produkt-Text löschen und nur den eigenen Text samt Affiliatelink veröffentlichen. Das ist allerdings optisch nicht sehr schön. Man kann aber ein eigenes Bild hochladen und den Facebook-Post auf diese Weise optisch attraktiver machen.


Wer den zeitintensiven Aufbau einer treuen Fangemeinschaft scheut, aber dennoch nicht auf eine hohe Reichweite verzichten will, sollte die vielfältigen Möglichkeiten von Facebook-Werbeanzeigen – Facebook Ads – testen. Fein justierbare Targeting-Möglichkeiten machen es auch bei kleinem Budgetaufwand recht leicht, seine Zielgruppen auch tatsächlich zu erreichen. So sind Zielgruppen unter anderem nach exakten Interessen, Lookalikes und vielen demographischen Merkmalen zu bestimmen.
In der heutigen Zeit erwarten die Menschen, dass sie alles von ihren Mobiltelefonen aus erledigen können. Mobiltelefone dienen ihnen dazu, miteinander zu kommunizieren und Dinge zu entdecken, die ihnen gefallen. In der Vergangenheit war es für Menschen jedoch schwierig, Unternehmen auf Mobiltelefonen zu signalisieren, dass sie mehr über deren Produkte oder Dienstleistungen erfahren möchten. Aus diesem Grund kündigten wir vor einigen Monaten an eine neue Lösung zu testen – die sogenannten Lead Ads, über die sich Personen schnell und unter Wahrung der Privatsphäre registrieren können, um Informationen von Unternehmen, z. B. Newsletter und Angebote, zu erhalten.
„Lead Ads sorgten bei Properati für bahnbrechende Veränderungen. In der Vergangenheit hatten wir bereits ähnliche Produkte anderer Kanäle getestet, aber diese konnten sich bei uns nicht bewähren. Seitdem wir Lead Ads testen, haben sich die Kosten pro Lead um das Vierfache reduziert. Gleichzeit hat sich die Anzahl der Leads, die wir normalerweise in Brasilien generieren, um mehr als das Dreifache erhöht.“ – Gabriel Gruber, CEO, Properati
Das Herzstück der Instant Forms ist jedoch das Anzeigenformular, welches auf Anzeigenebene erstellt wird und anschließend für weitere Anzeigen zur Auswahl steht. Das Formular bietet vielfältige Möglichkeiten, um entsprechende Daten über das Anzeigenformat direkt zu erfassen. Aktuell ist das Löschen oder Bearbeiten von Formularen nicht möglich. Jedoch können Formulare dupliziert werden. Somit kann ein neues Formular auf Grundlage eines bestehenden komfortabel erstellt werden. Eine aussagekräftige Benennung und sorgfältige Erstellung ist insbesondere bei vielen verschiedenen Formularen essenziell.
Voraussetzung für erfolgreiches Social Media Marketing sind schließlich besonders viele „Gefällt mir“-Angaben und dubiose Apps und der Facebook Like Hack stellen keine sichere Lösung dar. Gerade daran beißt sich jedoch so mancher Marketingprofi die Zähne aus. Und sucht nach einer schnellen Lösung. Gekaufte Facebook Likes werden zu einem immer gängigeren Mittel, stellen für viele – mangels Erfahrung – aber eine Art Blackbox dar. Warum es sinnvoll ist Facebook Likes zu kaufen, was Sie dabei beachten sollten und wie das eigentlich funktioniert, haben wir in diesem Artikel für Sie zusammengefasst.

Machen Sie es Nutzern mit denen Sie bereits in anderen sozialen Netzwerken interagieren so einfach wie möglich machen, Ihre Facebook-Seite zu finden. Fügen Sie einen Link zu Ihrer Facebook Seite in Ihrer E-Mail-Signatur, Ihrem Newsletter und anderen Kanälen ein. Integrieren Sie auf Ihrer Webseite und Ihrem Blog Facebook “Gefällt-mir”- und “Teilen”-Buttons, damit Nutzer Ihre Seite mit einem Klick finden, teilen und ihr folgen können.
Pages are Facebook’s equivalent of a business profile. Pages look similar to profile pages but show specific information only applicable to businesses, organizations, and causes. Whereas you connect with a profile by adding them as a friend, you connect with a business Facebook Page by “liking” it and becoming a fan. If you create a personal profile for your business instead of a Page, you run the risk of getting it shut down by Facebook.

Frequency: Frequency is how often someone saw your ad. An ideal frequency should vary depending on the type of ad you ran. For example, you’d probably only want someone to see a promoted piece of content once. But it might take multiple views of a Page Like ad before someone takes an action. If any of your ads have a very high frequency but low performance, it may be time to retire the ad.
To post on your Facebook Page, look for the white box below your cover photo that says “Write something …” and simply begin typing. When your update is ready to go (after a proofread, of course), hit “Share Now”. From this field, you can also add a photo or video, tag a product or location, run a poll, or schedule or backdate your post if you so choose.
To get started: if you have an email list from your affiliate website, send out an email letting them know that you now have a Facebook page, and politely invite them to check it out. Let them know that if they want to get updates when you find cool information related to your niche, they should “like” your page. Be careful not to be pushy. Give your readers the information, but don’t tell them what to do. ​
„Lead Ads sorgten bei Properati für bahnbrechende Veränderungen. In der Vergangenheit hatten wir bereits ähnliche Produkte anderer Kanäle getestet, aber diese konnten sich bei uns nicht bewähren. Seitdem wir Lead Ads testen, haben sich die Kosten pro Lead um das Vierfache reduziert. Gleichzeit hat sich die Anzahl der Leads, die wir normalerweise in Brasilien generieren, um mehr als das Dreifache erhöht.“ – Gabriel Gruber, CEO, Properati
Viele Website-Betreiber verfolgen neben der Generierung von Umsätzen noch ein zweites Ziel – die Steigerung der Leads. Dabei kann es sich u.a. um Newsletter-Abonnenten, Anfragen für Termine in lokalen Geschäften oder Bewerbungen auf Stellenausschreibungen handeln. Für diese Ziele gibt es ein passendes Anzeigenformat auf Facebook und Instagram: Lead Ads. Im Oktober 2015 wurden die Lead Ads weltweit ausgerollt und seitdem auf Grund ihres durchschlagenden Erfolges stetig aktualisiert. Daher besitzt das Anzeigenformat heute einen beeindruckenden Funktionsumfang. Im Jahr 2018 wurden die Lead Ads dann in Instant Forms umbenannt.
© Social Media Daily GmbH 2020 - Wichtige Hinweise: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keines der sozialen Netzwerke, die Gegenstand unserer Dienstleistung sind, vertreten. Code of Conduct: wir behalten uns vor u.a. keine Dienstleistungen für folgende Inhalte zu vermitteln: Parteien und Politiker, Illegales, FSK 18, Rassismus, Produktbewertungen, Gewinnspiele und Votings. Weitere Informationen dazu in unseren FAQ.
As we mentioned in the previous section, take the time to thoughtfully fill out the “About” section of your Page. Fill your description with searchable information, but don’t overstuff it with keywords. Include an overview of what your business offers, proper categories, and a link back to your website. Here's HubSpot's "About" section as an example.
Additionally, it happens to be that I am trying to do this with a two tier affiliate program. Meaning A group admin would post a link to my site on the FB group/page and then the user would click through to my site and then from my site I would be providing value and referring them to the actual site where they would make the purchase. Do you have any recommendations for how to best do this?
Pages are Facebook’s equivalent of a business profile. Pages look similar to profile pages but show specific information only applicable to businesses, organizations, and causes. Whereas you connect with a profile by adding them as a friend, you connect with a business Facebook Page by “liking” it and becoming a fan. If you create a personal profile for your business instead of a Page, you run the risk of getting it shut down by Facebook.
Facebook-Gruppen sind das Online-Äquivalent Ihres Lieblingscafés: Sie sind ein Ort, an dem Menschen zusammenkommen und Informationen und Ideen mit gleichgesinnten Nutzern in einer Online-Community austauschen können. Mit mehr als einer Milliarde Menschen, die jeden Monat Facebook-Gruppen nutzen, ist das Publikum zu groß, um es einfach zu ignorieren.
In der heutigen Zeit erwarten die Menschen, dass sie alles von ihren Mobiltelefonen aus erledigen können. Mobiltelefone dienen ihnen dazu, miteinander zu kommunizieren und Dinge zu entdecken, die ihnen gefallen. In der Vergangenheit war es für Menschen jedoch schwierig, Unternehmen auf Mobiltelefonen zu signalisieren, dass sie mehr über deren Produkte oder Dienstleistungen erfahren möchten. Aus diesem Grund kündigten wir vor einigen Monaten an eine neue Lösung zu testen – die sogenannten Lead Ads, über die sich Personen schnell und unter Wahrung der Privatsphäre registrieren können, um Informationen von Unternehmen, z. B. Newsletter und Angebote, zu erhalten.
Über Facebook Insights können Sie die Interaktionen mit dem Content auf Ihrer Facebook-Seite verfolgen. Auf diese Weise können Sie Ihre Reichweite, das Engagement (Likes, Klicks, Kommentare) und Ihre Likes messen. Sie können auch sehen, welche Ihrer Posts dazu führen, dass Personen Ihre Seite nicht mehr mögen – eine wichtige Information dahingehend, was nicht funktioniert.
On your smartphone, open up the Facebook app. Go to your Page and click on “Publish” as if you were going to write a new post, then select the “Live Video” option. Before you enter any information, go ahead and check the privacy settings. Under the description, you’ll see a choice to broadcast to the public, just your friends, or only yourself. If you’re testing out Facebook Live for the first time, we suggest using “only me” to ensure your live stream doesn’t show up on your News Feed.
Eine Möglichkeit, als Affiliate bei Facebook aktiv zu sein, ist der Aufbau einer eigenen Community. Hier werden Facebook-Seiten zu bestimmten Themen erstellt, mit regelmäßigen Inhalten befüllt und weiterentwickelt. Dabei bieten Seiten mit emotionalen, skurrilen und lustigen Themen sicherlich ein großes Potenzial, vor allem um organische Reichweite durch Teilen, Interaktion durch Kommentare und Wachstum von „Gefällt mir“-Angaben zu forcieren. Ein Beispiel dafür wären die Seite Dinge, die die Welt nicht braucht. Hier werden skurrile Produkte vorgestellt, womit man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt:
Das Tracking, also die Nachverfolgung der Vermittlung, erfolgt durch Cookies, die mit dem Klicken auf das jeweilige Werbemittel beim Nutzer gesetzt werden. Je nach Ausgestaltung des Trackings werden die Affiliate-Provisionen auch auf zukünftige Käufe angewandt. Üblich sind hierbei Cookie-Zeiten von 30 Tagen. Eine neue Form des Trackings, das so genannte Post-View-Tracking, sieht auch Provisionszahlungen vor, wenn ein Nutzer eine Werbefläche nur gesehen, jedoch nicht angeklickt hat. Der Vorteil des Affiliate-Marketings für den Merchant liegt darin, dass nur bei tatsächlichem Umsatz oder messbarem Erfolg Provisionen bezahlt werden. Der Publisher trägt somit das Geschäftsrisiko und hat auch ein natürliches Interesse daran, ein faires Abrechnungsmodell anzubieten.
Der wirtschaftlichen Bedeutung der Facebook-Likes entsprechend, bieten verschiedene Agenturen Likes zum Kauf an. Diese Agenturen beauftragen Facebook-Nutzer in der ganzen Welt, auf den „Gefällt-mir“-Button einer Seite des Auftraggebers zu klicken. Diese gekauften Likes können gegen Nutzungsbedingungen verstoßen, werden aber zumindest oft als moralisch bedenklich eingestuft.[3]
Kommentiere, like, interagiere! Um Dir eine größere Reichweite zu verschaffen, Kontakte zu knüpfen oder Dir eine Reputation zu erarbeiten und so Deine Bekanntheit zu steigern, ist es sinnvoll, sich in einschlägigen Communitys und Diskussionen einzubringen oder auf themenrelevante Beiträge zu reagieren, die zu Deinem Business passen. Biete den Nutzern einen Mehrwert zu einem bestimmten Thema und beziehe in Deine Inhalte thematisch passende Links zu Deinen Partnern oder Deiner Website mit ein.
One of the best things about this process is that your social reach grows to include relevant people, who are more likely to be interested for two reasons. Firstly, the friends of whoever liked the post are more likely to have similar interests than random people on the Internet. If a friend liked your topic, chances are it might be what they’re interested in, too. 

To post on your Facebook Page, look for the white box below your cover photo that says “Write something …” and simply begin typing. When your update is ready to go (after a proofread, of course), hit “Share Now”. From this field, you can also add a photo or video, tag a product or location, run a poll, or schedule or backdate your post if you so choose.

×